ÜZW Energie AG senkt Mehrwertsteuer für Strom ganzjährig auf 16 Prozent

Pressemitteilung, 02.07.2020

ÜZW Energie AG senkt Mehrwertsteuer für Strom ganzjährig auf 16 Prozent 
Die ÜZW Energie AG senkt die Mehrwertsteuer ihres Strompreises rückwirkend für das gesamte Jahr 2020 (Abrechnungszeitraum
01.01. bis 31.12.2020) auf 16 Prozent und gibt damit die von der Bundesregierung im Rahmen des Konjunkturpakets beschlossene befristete Reduzierung direkt an ihre Kunden weiter.
„Die Gesetzgebung sieht vor, dass in der zweiten Jahreshälfte 2020 abgerechnete
Energiemengen insgesamt für das gesamte Jahr 2020 den reduzierten Mehrwertsteuersatz erhalten dürfen. Und das geben wir natürlich dann eins zu eins an unsere Kunden weiter“, erklärt Michael Forstner, Vorstand der ÜZW Energie AG, die guten Nachrichten für alle ÜZW-Kunden. 
Deshalb müssen Kunden auch nicht aktiv werden und Zählerstände zum Halbjahr, sondern erst ganz normal zum Jahresende melden. Auch die Höhen der monatlichen Brutto-Abschläge bleiben gleich. Die reduzierte Mehrwertsteuer wird dann automatisch bei der Jahresabrechnung verrechnet und somit für das ganze Jahr 2020 an den Kunden weitergegeben. Zu viel gezahlte Beiträge werden wie gewohnt rückerstattet. 
Zieht ein Kunde beispielsweise zum 31.08.2020 aus, erhält er auf seine Abschlussrechnung für den Zeitraum 01.01.-31.08.2020 den 16 prozentigen
Mehrwertsteuersatz. Zog ein Kunde bereits zum 30.06.2020 oder früher im ersten Halbjahr 2020 aus oder wechselte den Energieversorger, so erhielt er auf seine Abschlussrechnung 19 Prozent Mehrwertsteuer. Hier sieht der Gesetzgeber keine rückwirkende Reduzierung vor.
Das Konjunkturpaket gilt voraussichtlich bis 31.12.2020, ab dem 01.01.2021 wird dann entsprechend die Mehrwertsteuer wieder auf 19 Prozent angehoben.

Bürger-Service

Gemeinde Postau

Am Kellerberg 2 a
84109 Wörth a.d. Isar

Telefon:  08702/9401-0
Fax:
08702/9401-25
E-Mail:
info@vg.woerth-isar.de

Suchzeitraum: 25. September 2020 - 25. September 2021

Keine Einträge gefunden